basteln · ostern

osterhasenkarte mit der masking-technik

bei dieser karte experimentierte ich mit der masking-technik.

zuerst stanzte ich aus maskingpapier kreise und ovale aus, die ich dann auf einem stück sandfarbenen karton zu einer hasensilhouette zusammensetzte. mit einem finger-schwämmchen und flüsterweißer stempelfarbe färbte ich den farbkarton ein. danach entfernte ich vorsichtig das maskingpapier wieder. entstanden ist ein hasennegativ. leider ist es an den seiten etwas fransig.

den spruch embosste ich mit chilifarbenem embossingpulver auf das designerpergament „botanischer garten“.

wie gefällt euch die karte?

DSCI1654

DSCI1657

DSCI1660

 

 

 

2 Kommentare zu „osterhasenkarte mit der masking-technik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s